Dienstag, 2. August 2016

Den Himmel gibt's Echt

Trailer: 




Eine Ordensschwester hat mir von dem Buch erzählt und so war ich auf den Film gespannt, der mich sehr angesprochen hat. 


Todd Burpo ist Pastor eine Gemeinde. Wie selbstverständlich wachsen seine Kinder in den Glauben hinein; für sie gehört der Glauben zum Leben.
Nach einem Ausflug wird Colton, der Sohn, sehr krank. Er muss schließlich ins Krankenhaus gebracht werden, weil er einen Blinddarmdurchbruch hat. Die Ärzte kämpfen um sein Leben.
Auch Todd kämpft in dieser Situation, nämlich mit Gott.
Viele Menschen beten für Colton, als er im Krankenhaus liegt.  - Hier wird gezeigt, was das Gebet alles bewirken kann.
Als Colton aus dem  entlassen wird, ist er verändert. Er redet ganz natürlich vom Himmel und was er dort erfahren hat. Die Eltern halten die Erzählungen von Colton zunächst für reine Phantasie.
Todd Burpo geht zu einer Psychologin, die an nichts glaubt, um mit ihr über die Erlebnisse von Colton zu sprechen. Er fängt an zu zweifeln, weiß nicht, ob es sich um Phantasie handelt oder Colton wirklich irgendwelche Erfahrungen gemacht hat, ob er im Himmel war. Todd versucht so lange wie möglich daran zu glauben, dass die Erfahrungen von Colton nicht geschehen sind.
Die Erfahrungen von Colton führen auf der einen Seite zum Unverständnis vieler Leute, doch andere möchten mehr wissen, fangen an zu glauben. Recht gut sind im Film die verschiedenen Reaktionen zu sehen, die bestimmt auch viele von uns kennen, wenn sie vom Glauben sprechen.

Es wird nicht nur die Geschichte von Colton erzählt, sondern vor allem auch von seinem Vater Todd, wie es ihm durch die Erlebnisse geht.
Eingebettet ist die in den Alltag der Familie, immer wieder ist dieser zu sehen.

Es lohnt sich, nicht nur den Film anzusehen, sondern auch das zusätzliche Material. Hier berichtet die Familie, wie es ihr ging.
Ein kleines Interview ist unten zu sehen: 


Als ich den Film sah, ist mir dazu eine Geschichte eingefallen, die über Don Bosco erzählt wird. Er hatte  mit einem Freund abgemacht, dass derjenige, der zuerst stirb dem anderen sagt, wie es im Himmel ist. Als sein Freund gestorben war, hatte Don Bosco ein paar Tage später einen Traum, in dem sein Freund erschien. Er sagte nur: "Der Himmel ist ganz anders."

Zu Beginn und am Ende des Filmes wird ein Mädchen gezeigt, welches auch im Himmel war. Diese Geschichte ist auch wahr. Wer etwas googelt, der erfährt mehr davon. Auch hiervon wird der Glaube bereichert. (Der Name wird auf der DVD genannt.)



Erschienen ist der Film bei GerthMedien
freigegeben ist dieser ab 6 Jahren

http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=924795


Der Preis für den Film beträgt 14,99 €

 Die Filmbesprechung ist in Zusammenarbeit mit Gerth Medien erstanden.

1 Kommentar:

  1. Ich habe zwar nicht den Film gesehen, aber das Buch dazu gelesen. Und bin ein wenig skeptischer bei dieser Sache. https://www.kuschelkirche.de/den-himmel-gibts-echt

    AntwortenLöschen